Letztes Feedback

Meta





 

Die letzten 2 Wochen!!!

19.05.2014

 

Hioooo

ja ich weiss ich hab mich lange nicht mehr gemeldet, aber es gab auch wenig Grund zum schreiben. 

Was ich seit dem letzten Eintrag gemacht habe ist eig. nur auf dem Table Mountain gewesen zu sein. Es war sehr cool, vorallem war der Wanderweg zwar wieder nur in Stufen zu erklimmen, aber nur halb so gefaehrlich, wie  auf dem Lions Head. Oben angekommen weiss man dann auch, warum Table Mountain, Table Mountain heisst! Es ist einfach eine flache, grade, weitflaechige  "Spitze". Die Aussicht war mega und man konnte gute Fotos machen.

Ansonsten war ich mal hier mal dort, aber da das Wetter in letzter Zeit nicht grad so angenehm war, hab ich nicht mehr wirklich was besonderes gemacht...

Was grade ein bisschen schwer faellt sind die Verabschiedungen von Leuten, die ich doch auch meine Freunde nennen darf! Die ersten beiden haben vor 2 Wochen das Haus verlassen. Ein Spanier und ein Belgier. Ich bleibe hoffentlich weiter in Kontakt mit ihnen. Am Freitag war dann mein letzter Tag im Projekt wo ich dann meine Klasse verabschiedet habe, die mir doch schon ein bisschen ans Herz gewachsen ist. Doch am Schlimmsten war es am Samstag, als eine echt gute Freundin zurueck zur Schweiz geflogen ist. Mit Larissa hatte ich hier am meisten was zu tuen und hatte mir ihr viel spass.

Ansonsten bin ich ab Morgen mit dem Onkel von der Jana und Jana mit dem Auto am rum fahren. Wir wollen 9 Tage reisen Richtung Port Elizabeth und haben dann noch 4 Tage in Kapstadt bevor wir dann zurueck fliegen.

ICh melde mich dann wenn ich vom Reisen zurueck bin. bis dann

2 Kommentare 19.5.14 12:12, kommentieren

Bergfest!

23.04.14

 

Hay hay leute!!!

Mir gehts weiterhin sehr gut hier, auch wenn es langsam langweilig wird immer an den selben Orten zu sein.... Es wird schon fast normal :D Das Wetter ist immer noch herrlich, auch wenn kalte Winde die wärme von der Sonne vertreiben.

Naja was hab ich in der letzten Woche gemacht?

Letzte Woche Mittwoch war ich auf dem Lions Head um den Sonnenuntergang zu sehen und es war echt mega hammer! Es war kein einfacher Wanderweg, sondern man musste richtig klettern und ein falscher schritt wäre genug gewesen um runter zu stürzen. Tatsächlich ist es auf dem Rückweg einem Mädchen (die ich nicht kenne) auch passiert und das grade an der schwierigsten Stelle. Naja ich will mich nicht als Held darstellen oder als "Hero" (wie mich manche im Hostel bezeichnet haben) aber dieses Mädchen wäre ohne mich wahrscheinlich nich mehr am Leben, da ich sie nach einem 7 Meter fall so abgefangen habe, dass sie nicht mit voller Wucht auf dem Kopf gefallen ist und auch nicht weiter runter gerutscht ist. Sie hatte auf jeden Fall einen sehr guten Schutzengel gehabt, denn auf mir unerklärlicher weise hatte sie äußerlich, außer eine große Beule am Kopf und paar Schürfwunden, keine schlimmeren Verletzungen. Leider hab ich es versäumt mir ihre Kontaktdaten geben  zu lassen, aber ich bin mir sicher, dass sie wieder auf den Beinen ist.

Am Donnerstag war ich dann auf Robben Island (die Insel auf der Nelson Mandela gefangen war). Es war cool mal da gewesen zu sein und zu gucken wie es dort aussieht, aber den Führer konnte man einfach nicht verstehen, da er sehr leise und einen sehr krassen Akzent hatte.

Am Freitag war ich dann mal wieder Feiern und das erste mal war ich in einem Club, wo sie auch meine Musik gespelt haben die ich mag . In der selben Nacht bin ich dann mit Jana und noch 2 anderen auf dem Signal Hill gefahren, um den Sonnenaufgang zu sehen und ich hätte weinen können so schön war es :D

Am Montag habe ich mit den 2 anderen, die auch auf dem Signal Hill waren, eine Bus on Bus up tour gemacht durch Kapstadt und Umgebung. Es war ein Bus wie in England und man konnte sich über das "radio", auch in deutsch, viele Informationen über Kapstadt anhören. Zwischendurch sind wir dann auch mal ausgestiegen, um uns was an zu gucken und später wieder in einen Bus eingestiegen und weiter gefahren. War sehr schön das Umliegende Land von Kapstadt mal zu sehen, aber es hat mich auch nicht vom Hocker gehauen :D.

 

@ Mama: Also das Haus ist eher in die Länge Gebaut und enthält auf dem Erdgeschoss 1 Mädchenzimmer, ein Jungenzimmer, ein kleines Wohnzimmer und eine kleine Küche. Auf der 1. Etage gibt es 3 Mädchenzimmer, 3 Toiletten und 4 Duschen. Nach hinen gibt es dann noch eine sehr kleine Dachterasse zum Wäsche auf hängen. Ich tue keine Bilder hierrein, da ich nicht so viele Bilder Hochladen kann. Ich hoffe das reicht als Information.

 

@ Jan: Wenn du es so betrachtest, denke ich hast du genauso ein großes Gehirn, wie ein Strauß. Und falls es dich Intressiert: Straußengehirne sind kleine als ihre Augen :DDD.

 

P.S.: Bilder folgen noch

 

 

5 Kommentare 23.4.14 20:45, kommentieren

Sommer Sonne Sonnenschein und trotzdem Winter?!?!

15.04.14

 

Huhu die letzte Woche war richtig angenehm mit teilweise bis zu 35 Grad Temperaturen und trotzdem hört man hier von den Afrikans " der Winter naht "... Naja also Abends spürt man schon das es frischer wird und man kann auch mal mit einem Pulli bekleiden, aber WINTER?!?! Naja meine Lehrerin konnte es auch nicht glauben, dass es bei uns manchmal schneien kann :D. Die Tage hab ich dann größtenteils am Strand genutzt.

Am Sonntag haben wir in unserem Hostel einen Braii gemacht. Heißt so viel wie Grillen. Das war mega cool weil wirklich das ganze Haus mit gemacht und man sich mit jedem einfach unterhalten konnte wie man wollte.

Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dann dürft ihr die gerne stellen und ich werde in meinem nächsten Eintrag drauf antworten

1 Kommentar 15.4.14 17:40, kommentieren

 

 

1 Kommentar 12.4.14 19:02, kommentieren

Garden route Tour

08.04.14

 

Garden route Tour

 

Sorry, dass ich mich länger nicht mehr gemeldet habe, aber ich war auf der „Garden route Tour“. Die Garden Route ist eine Strecke von mehreren 100 km an der süd-ost Küste von Südafrika und heißt so, weil es eine Strecke ist an der viel grün ist und halt viele angelegte Garten zu finden sind. Naja es ist vieeeeeeeeel zu vieeeeeeeeeeeeel zu berichten von der Tour, deswegen hier nur ein kleiner Überblick über die Woche was ich gemacht habe:

 

Montag: Elefanten reiten, füttern (geil!) ; Wildlive ranch ( Typisch afrikanische Tiere im Zoo, ganz in Ordnung)

Dienstag: Straußenfarm (langweilig), Hölenwanderrung ( könnte besser sein, aber ganz spannend), Jeffrey`s bey ( ein Surf und Skaterdorf wo wir 2 nächte übernachtet haben und da war es einfach nur awesome!)

Mittwoch: Safari Tour ( Hammer, fast alle Tiere gesehen, die es in dem Park gibt ), danach in Jeffrey`s bey rum gehangen

Donnerstag: Ziplining (( man wird an einem Seil befestigt und fährt quasi hängend am Seil von Station zu Station) Geil, aber wird noch besser ), Bungee Jumping ( Der absolute Oberhammer!!!!!!!! Von der 3. größten Bungee Jump Höhe der Welt!!!)

Freitag: Kanu fahren ( ganz chillig ), Lions walk ( mit „dressierten“ Löwen rum gelaufen. Zum Fotos machen ganz cool, aber man hat gemerkt wie sie behandelt werden.)

 

Es war eine der geilsten Wochen die ich je hatte! Nicht nur die Aktionen die ich oben augelistet habe waren cool, sondern auch die Gruppe mit der ich unterwegs war ( Jana natürlich auch ) war mega hammer und in den Backpacker Hostel hättet ihr euch wie in einem Pardies gefühlt! Das einzige was ein bisschen gestört hat war das Wetter. Wir hatten zwar nur einmal kurz ein Gewitter, aber es war sonst auch größtenteils bewölkt.

Naja was gibt es sonst neues? Wir haben dieses Wochenende insgesamt 13 neue Leute in unserem Hostel begrüßen dürfen und nächste Woche kommen weitere 4-5 Leute. Meine arbeit ist leider immer noch langweilig, aber ich muss nur noch 4-5 Stunden arbeiten

1 Kommentar 9.4.14 19:01, kommentieren