Letztes Feedback

Meta





 

 

Ein paar Kinder aus meiner Klasse

Der Tafelberg

24.3.14 17:27, kommentieren

2. Woche

 

22.03.14

 

Die erste Woche ist schon vorbei

 

Naja ich dachte mir am die ersten paar Tage, es geht nicht mehr viel besser. Da lag ich aber falsch! Die Arbeit in der Schule macht mehr oder weniger spaß. Ich bin grade in einer Klasse die ganz cool ist und mit einer ( Kahnya ) versteh ich mich besonders gut. Die Kinder sind zwischen 9 und 11 Jahren und sind sehr langsam im arbeiten. Die brauchen für eine Aufgabe, die vllt. nur 10 Minuten dauert ne ganze Stunde und quatschen viel und gerne dabei. Ich versuche sie immer wieder ein bisschen zum arbeiten zu bringen, aber es ist echt schwierig :D. Am Mittwoch waren wir das erste mal feiern mit fast dem ganzen Haus und es war mega geil, auch wenn ich mich am nächsten Morgen mich aus dem Bett quälen musste…

Aber das war noch relativ einfach, weil die ganze Schule am Donnerstag einen Ausflug gemacht hat, der mega cool war. Wir sind zu einem alten Cricket Feld gegangen, wo viele verschiedene Hüpfburgen bzw. Wasserrutschen aufgebaut waren und die Kinder hatten einen mega Spaß da ( ich natürlich auch)! Da hab ich mir auch direkt mal einen leichten Sonnenbrand geholt. Am Freitag hatten wir frei, weil es ein public holiday war. An diesem Tag ist das ganze Haus auf ein coulor festival gegangen ( das ist quasi ein abgesperrter bereich draußen gewesen, wo Musik gespielt wurde und jede Stunde wurde mit Pulverfarbe rum geschmissen, sodass man nachher voller Farbe ist ) und das war soooooooo geeiiiil!!!

Heute haben wir eine Verabschiedet und waren mit der nochmal richtig gut essen!

Ich mache hier regelmäßig Sport ( joggen oder Fußball spielen ) und ansonsten bin ich hier die ganze Zeit unterwegs mit Leuten oder gucke Fußball mit Steffen und Niclas.

Leider merkt man jetzt schon morgens und abends, dass es ein bisschen kälter wird, aber über den Tag ist es trotzdem noch voll warm. Wenn ich glück habe krieg ich nächste Woche eine Gitarre, weil irgendwie ist die Musik das, was ich am meisten vermisse :P.

 

 

24.03.14

 

Essen

 

Da wir uns am Wochenende selber versorgen müssen haben Linus und Niclas uns gedacht, dass wir mal was afrikanisches essen wollen. Also sind wir ins „mama africa“ gegangen und ich muss sagen, es war eins der besten essen, die ich je gegessen hatte! Ich hatte 3 Portionen Fleisch: Krokodil, Wasserschwein ( oder so ähnlich ) und Springbock. Dazu gab es eine herrliche Championsoße und Fritten. Im Hintergrund wurde dann noch afrikanische live Musik gespielt und man hat sich richtig wohl gefühlt!

Heute war ich leider ein bisschen krank, sodass ich nach der 2. Stunden nach Hause gegangen bin und mich wieder ins Bett gelegt habe. Ich denke aber, dass ich morgen wieder arbeiten kann. Ansonsten ist das Wetter leider grade ziemlich regnerisch, aber das soll ich ab Mittwoch wieder ändern!

24.3.14 17:00, kommentieren

Die ersten Tage...

15..03.14

 

Abflug

 

Die letzten paar Minuten zu Hause und dann kam das Gefühl „Scheiße 2  ½ Monate ohne Freunde, Familie und Balou“. Och machte ich mich trotzdem um 11 Uhr auf den Weg mit meinen Eltern zu Jana, um zusammen mit ihren Eltern zu Brunchen. Gegen 17 Uhr hieß es dann auch von meinen Eltern abschied nehmen. Dann fuhr ich mit Jana und ihren Eltern nach Frankfurt zum Flughafen und ab da begann dann unsere „große“ Reise in einem viel zu engem  Sitzplatz. 11 Stunden Flug, davon 2 Stunden maximal geschlafen und mindestens jede 10 min musste ich meine Beine ein bisschen bewegen, da es einfach keine angenehme Position gab.

 

 

16.03.14

 

Ankunft

 

Nach dem uns, am Flughafen, unser Fahrer glücklicherweise dann doch noch gefunden hat war ich noch echt freudig gespannt. Doch als wir an unserem Haus waren und uns geöffnet wurde, dauerte es ne ganze Weile, bis ich mich so langsam an meine Situation gewöhnt habe. Was leider echt doof ist, ist das es mit dem Internet doch nicht soo einfach ist, wie ich dachte. Ich muss noch ein paar  mehr Kosten auf mich nehmen, als ich dachte. Und  zumindest Heute war die Organisation so, dass ich immer noch kein Peil habe wohin mit mir :D.

Den ersten kleinen Spaziergang haben Jana und ich schon gemacht und die Sonne, das Meer und die Freiheit genossen. Gleich werden wir noch Einkaufen gehen und ESSEN!!!

Morgen gibt es dann eine kleine Info Veranstaltung für die Neuen ( es werden heute wohl insgesamt 12 neue erwartet… ) und dann freu ich mich auf mein erstes Bier hier ( Sonntag ist hier Bier verkauf und trink verbot O.o). Ich werde versuchen mich so oft zu melden, wie es geht und freu mich heute Abend endlich in Ruhen schlafen zu können.

 

18.03.14

 

WoW

 

Also ich muss ja sagen Kapstadt ist echt eine geile Stadt! Wir haben gestern ein Einführungstag + Stadtführung gehabt und es ist traumhaft! Mittlerweile hab ich mich ganz gut hier eingefunden. Wir sind grade insgesamt 24 Leute hier im Haus, größtenteils aus Deutschland, aber auch viele aus England oder Dänemark. Die sind alle voll cool drauf und es wird glaub ich nie langweilig, weil immer jemand irgendwas machen will. Gestern waren wir  z.B. Nachmittags in einem Hotel, wo man kostenlos auf dem Dach den Pool benutzen darf und von dort aus ganz Kapstadt sehen kann. Ich sag nur HAMMER!!! Heute hatte ich mein ersten Arbeitstag. Ich arbeite in einer Schule direkt gegenüber von unserem Hostel und helfe dort den Lehrern z.B. etwas kopieren oder Tests korrigieren… weiß noch nicht, ob mir irgendwann zu langweilig wird, aber grade am Anfang ist es noch ganz entspannt, da ich noch nicht so ganz verstehe was die von mir wollen manchmal ( sprechen undeutlich und  schnell ).  Die Kinder sind teilweise anstrengend und man kann den Unterricht nicht mit dem ordentlichen deutschen Unterricht vergleichen. Ich werde später noch mal was zur meiner Arbeit schreiben, wenn ich genauer weiß, was ich so alles mache.

Heute will ich mit Steffen zum Fußballtraining gehen. Der lebt schon 2 Monate hier und hat irgendwie connection zu einer Mannschaft bekommen. Ich freu mich auf die nächsten Tage! J

 

2 Kommentare 19.3.14 19:51, kommentieren

Südafrika

Wie die meisten schon wissen bin ich in Südafrika. Genauer gesagt in Kapstadt und mache dort Kinder und Jugendarbeit. Ich hoffe, dass ich den Blog immer brav weiter schreibe und dass ihr immer auf dem laufenden bleibt

19.3.14 19:49, kommentieren